Header image  
 
 


 

Dethleffs Globetrotter: "Alles SD oder was?"
historische Übersicht über die Wohnmobile der 80er Jahre

Im glorreichen März 2007 standen wir vor einer echten Herausforderung!
Denn unsere Wohnmobilversicherung wollte von uns wissen, was denn unser gerade neu gekauftes Wohnmobil vom Typ Dethleffs Globettrotter für einen Neuwert habe?!
Neuwert? von 1984? Hmm, als die damaligen Preislisten gedruckt wurden, spielte ich noch im Sandkasten hinter dem Haus mit meinen Autos. Ein Wohnmobil war jedoch nicht dabei...


Nun ging natürlich die Suche und Recherche los, denn für die Kaskoversicherung möchte der Versicherer nunmal gern den Neuwert in den Papieren eintragen und auch wir standen vor der Herausforderung unser Mobil überhaupt erstmal genau zu benennen! "Dethleffs Globetrotter" ist nämlich ein weitreichender Begriff und auch heute noch in Gebrauch und Verwendung. Warum auch nicht, das Modell hat eine wahre Erfolgsgeschichte durch die letzten Jahrzehnte hinter sich, wie man sie durchaus mit dem VW Golf im Personenkraftwagen- Sektor vergleichen kann!

Aber uns nützt natürlich eine aktuelle Preisliste wenig, auch wenn dort der "Dethleffs Globetrotter" genannt wird.
Was nun?
Auf die einfachste Lösung, nämlich bei Dethleffs nachzufragen, sind wir damals (zu unserer Schande müssen wir das gestehen...) gar nicht gekommen.
Wir haben stattdessen bei eingen renomierten Händlern nachgefragt, die uns einen Neupreis von um 35.000 - 40.000 Mark genannt haben. Ein wenig Recherche im Internet und in den allseits bekannten Internetforen brachte ähnliches, wenn auch nicht wirklich sicheres zutage.

Nun, unserer Versicherer hatte ein Einsehen, dass wir keine Preislisten von 1984 mehr beibringen konnten, zumal auch die Euotax-/ Schwacke- Listen wohl nur bis max. 15 Jahre zurück listen, und so einigten wir uns mit der Versicherung auf einen vom Händler und vom Vorbesitzer genannten ungefähren Neuwert.
Das Mobil war dann versichert und wir fuhren in den Urlaub.
Was genau unser Dethleffs Globetrotter aber nun für ein Globetrotter war, das wussten wir trotzdem noch immer nicht.

Mangels akutem Handlungsbedarf schlief das Thema mit der Fahrzeuggeschichte natürlich wieder ein wenig ein, aber als ich im März 2008 an einen älteren Artikel aus der Zeitschrift "Camp" von 1986 gekommen war, war mein Interesse an der Fahrzeughistorie zum Dethleffs Globetrotter wieder geweckt.
(Wer möchte kann sich den alten Testbericht hier anschauen: Testbericht Wohnmobil Dethleffs Globetrotter)

Um nun die Fahrzeughistorie zu unserem Dethleffs zu vervollständigen, nahm ich also vor kurzem Kontakt mit Dethleffs auf, alsbald erhielt ich zu meiner großen Überraschung auch Antwort!
Warum ich überrascht war? Nun, normalerweise ist ein Händler ja eher am Verkauf des aktuellen Modells interessiert, warum sollte man also für ein Fahrzeug mit fast 25 Jahren auf dem Buckel noch Informationen vorhalten?
Dethleffs tut es aber und war so freundlich (an dieser Stelle einen herzlichen Dank an Frau K.  :-) uns mit Infos zu Ausstattungen und Preislisten aus dem Jahr 1984 zu versorgen.

Dabei wurde auch endlich unser kleines Rätsel gelöst, was genau wir denn nun für einen Dethleffs Globetrotter fahren, die Lösung gleich vorweg: Es ist ein Dethleffs Globetrotter SD!

Bevor wir uns aber nun an die schrittweise Lösung des Rätsels machen, ein kurzer Hinweis in eigener Sache:
Alle nun folgenden Bilder und Grafiken wurden von Dethleffs freundlicherweise kostenfrei zu Verfügung gestellt. Die Genehmigung zur Veröffentlichung auf dieser Webseite liegt uns hierbei selbstverständlich vor.
Dies bedeutet aber nicht, dass jeder die Daten kopieren und selbst veröffentlichen kann!!
Das Urheberrecht verbleibt uneingeschränkt bei der Firma Dethleffs !!
Kopieren, Vervielfältigen, Veröffentlichungen, Weitergabe gegen Entgelt oder sonstige nach dem Gesetz nicht zulässige Verwendungen sind nicht erlaubt und müssen vorab mit der Fa. Dethleffs besprochen und die jeweilige Freigabe eingeholt werden, auch ist das Markenrecht hiervon selbstverständlich unberührt.

So, nun geht es aber los!
Wie bestimmt man seinen Dethleffs Globetrotter?
Die Merkmale zur Kennzeichnung sind erstaunlich einfach und so erlaube ich mir die wichtigsten Angaben einmal kurz anhand der uns zur Verfügung gestellten Informationen zusammen zu fassen:

Dethleffs Globetrotter (1984)
Typ:
BM
SF
SD, BD, VD, RD
SV
Basisfahrzeug:
Mitsubishi L 300 
Ford Transit FT 100
Fiat Ducato 280
VW LT 40 
Hubraum Benzin
1570
1954
1971
2384
Hubraum Diesel
2325
2332
2445
2384
kw/PS Benzin
48 / 65
57 / 78
57 / 78
66 / 90
kw/PS Diesel
49 / 66
46 / 62
53 / 72
75 / 102
Kraftstoff / Tank
55
68
70
70
Wendekreis
10,1
11,2
11,8
15,0
Abmessungen:
Fahrzeuglänge
472
515
550
715
Fahrzeugbreite
206
218
228
250
Fahrzeughöhe
258
284
283
299
Alkoven
198 x 145
208 x 140
218 x 140
235 x 140


Damit ist der erste Schritt der Zuordnung unseres Dethleffs bereits geschafft!
Denn wir haben einen Fiat Ducato als Basisfahrzeug, somit kann unser kleiner Wohni nur eine Fahrzeug des Typs SD, BD, VD oder RD sein.
Interessant finde ich in diesem Zusammenhang übrigens den zweiten Buchstaben der Kennung, so lautet dieser z.B. beim SD = D, was für Ducato stehen könnte. F des Modells SF ist wohl Ford, wobei BM mit dem M für Mitsubishi und das V des SV für Volkswagen steht, oder?

Um nun das Fahrzeug aber nun noch näher zu bestimmen, wird der Grundriss des Aufbaus interessant, denn hier unterscheiden sich die Dethleffs Globetrotter aus den 80ern natürlich auch. Ein Grundriß für alle Modelle wäre ja auch ziemlich langweilig, oder?
Ein Bild sagt dabei natürlich mehr als tausend Worte und da dies natürlich auch für den Grundriss gilt, war Dethleffs so freundlich uns die Grundrisse von 1984 ebenfalls zur Verfügung zu stellen.
Hier sind sie, fast wie frisch aus dem Katalog ;-)

Modell BM:
Mittelsitzgruppe im Gang hinter Fahrerkabine mit Sitzbank rechts und links, KÜche und Bad im Heck

     Modell BM
__________________________________________________________

Modell SF:
Sitzgruppe hinter Fahrersitz gegenüber den Schränken, Bad und Küche im Heck

     Modell SF
__________________________________________________________

Modell SD:
Sitzgruppe hinter Fahrersitz gegenüber der Küche und zweite Sitzgruppe im Heck gegenüber dem Badezimmer

     Modell SD
__________________________________________________________

Modell BD:
Mittelsitzgruppe im Gang hinter Fahrerkabine mit Sitzbank rechts und links, Küche und Bad im Heck

     Modell BD
__________________________________________________________

Modell VD:
Sitzgruppe hinter Fahrersitz mit einem langen Sofa gegenüber der Sitzgruppe, Küche und Bad im Heck

     Modell VD

__________________________________________________________

Modell RD:
Rundsitzgruppe, geformt wie ein U, im Heck des Aufbaus, Küche, Schränke und Bad im Mittelteil des Wohnmobils

     Modell RD
__________________________________________________________

Modell SV:
Mittelsitzgruppe im Gang hinter Fahrerkabine mit Sitzbank rechts und links, zusätzliche Betten vor Küche und Bad

     Modell SV
__________________________________________________________

Wow, wer hätte gedacht, dass es 1984 bereits diese Auswahl gegeben hat?!
Ganz ehrlich, ich hätte (mit 2 Personen) nicht zum SD gegriffen (wie wir ihn heute fahren), sondern zum Modell VD mit dem langen Lümmelsofa.
Aber auch der SF hat für mein Empfinden einen schönen Grundriss, nur ist das Basisfahrzeug Ford Transit nicht so meine erste Wahl.
Damit ist aber auch klar, wir haben einen Dehtleffs Globetrotter Modell SD!!
Nachdem wir nun fast 2 Jahre unser Wohnmobil besitzen, können wir nun auch endlich den Typ zweifelsfrei zuordnen!

Als letzten Punkt benötigen wir nun nur noch die Preislisten von 1984, um zum Beispiel für die Versicherung den damaligen Neuwert des Fahrzeugs zu bestimmen. Die unverbindlichen Preislisten mit möglichen Ausstattungen aus dem Jahre 1984:

     Preisliste Globetrotter 1984 Deckblatt
     ganz oben: Der Globetrotter SF auf Ford Transit, darunter 3x D- Modelle auf Fiat Ducato


     Alle Grundrisse mit Grundpreisen Globetrotter
     Hier nochmals die Grundrisse mit den Grundpreisen


     technische Daten Globetrotter
     Die meisten Daten hiervon habe ich auch oben in die Tabelle mit übernommen


     Sonderausstattung für Dethleffs Globetrotter
     Ich verstehe bis heute nicht, warum unser VorVorbesitzer nicht die Umluftanlage dazu genommen hat...  ?:-/

   

     Die serienmäßige Ausstattung des Dethleffs Globetrotter SF, SF = Ford- Basisfahrzeu
     Die serienmäßige Ausstattung des Dethleffs Globetrotter SF, SF = Ford- Basisfahrzeug


     die Ausstattung unseres SD und seiner "Brüder"
     Und die Ausstattung unseres SD und seiner "Brüder"


Mit dem Wechsel des Jahres 1984 / 1985 muss dann der Dethleffs SF auf Ford wohl dem etwas preisgünstigeren BM auf Basis des Mitsubishi weichen, auch kommt das Modell SV auf VW LT 40 hinzu.
Hierfür wurde natürlich ebenfalls eine Ausstattungs- und Preisliste gedruckt, von der ich auszugsweise die Modelle BM und SV ebenfalls vorstellen kann:

     Der Globetrotter BM, dann 4x die D- Modelle auf Fiat und zum Schluss auf VW der Globetrotter SV
     Ganz oben: Der Globetrotter BM, dann 4x die D- Modelle auf Fiat und zum Schluss auf VW der Globetrotter SV.

     Gunrdpreise der Modelle Globetrotter BM und SV
     Gunrdpreise der Modelle Globetrotter BM und SV
    

     Aufpreisliste für Sonderausstattung der Globetrotter BM und SV
     Aufpreisliste für Sonderausstattung der Globetrotter BM und SV
     Aufpreisliste für Sonderausstattung der Globetrotter BM und SV


     Übersicht über die Serienaustattung aller Modelle der Preisliste II 1984/1985
     Übersicht über die Serienaustattung aller Modelle der Preisliste II 1984/1985
     und zum Schluss die finale Übersicht über die Serienaustattung aller Modelle der Preisliste II 1984/1985

 

Nachdem wir nun alle Modelle des Typs Globetrotter aus den 80er Jahren (1984 und 1985) so umfangreich vorgestellt haben, möchte ich der Vollständigkeit halber noch das Vorläufermodell des Globetrotters erwähnen.
Auch wir haben im März 2007 das so herrlich nach Abenteuer klingende Modell Dethleffs Pirat im Internet gesucht und gefunden.
Leider war dies während unserer Suche nur in der Ausstattungsvariante Pirat F, also mit Basisfahrzeug Ford, auf dem Gebrauchtwagenmarkt verfügbar. Da ich unbedingt einen Ducato haben wollte, haben wir uns dieses Modell nicht näher angesehen. Dennoch war Dethleffs so freundlich uns auch ein paar nähere Details zum Modell Pirat F und Pirat D zukommen zu lassen, die ich ebenfalls niemandem vorenthalten möchte:

Auffällig finde ich hierbei die etwas "untersetze" Form des Alkoven. Während bei den Globetrotter- Modellen der Alkoven "satt" auf der Fahrerkabine aufzuliegen scheint, ist beim Pirat ein kleiner Hohlraum zwischen Alkoven und Fahrerhausdach, was man besonders beim D- Modell, also dem Basisfahrzeug Ducato gut erkennen kann.
Da wir in diesen Zwischenraum bei unserem Fahrzeug als idealen Ablageplatz für den Campingtisch oder die Vorzeltstangen erkoren haben, sind wir heute im Nachhinein natürlich froh, dass wir einen Globetrotter fahren.
Auch stelle ich mir die Luftverwirbelungen bei dieser Alkovenform nicht unerheblich vor.
Doch wie bereits in dem erwähnten Testbericht der Zeitschrift "Camp" von 1986 beschrieben, hat man bei Dethleffs wohl schon früh erkannt, dass ein guter cw- Wert nachhaltig den Spritverbauch senkt.
Der Pirat verschwand dann wohl vom Markt und wurde mehr oder weniger vom Globetrotter ersetzt.

Nun aber die versprochenen originalen Infos zum Dethleffs Globetrotter Modell Pirat F und Pirat D aus dem Jahr 1983!!:

     Übersicht über die Modelle Pirat F und D mit Preisen und Grundriss
     Übersicht über die Modelle Pirat F und D mit Preisen und Grundriss

     techn. Daten der Modelle Pirat F und D
     Hier die techn. Daten der Modelle Pirat F und D


     Serienausstattung und Aufpreisliste
     Serienausstattung und Aufpreisliste

***********************************

An dieser Stelle dem Dethleffs- Team nochmals einen ganz recht herzlichen Dank, dass diese wertvollen Stücke unserer Zeitgeschichte nun nicht verloren gehen :-) !!

 

 
         
    Zurück zum Womo-Blog Vorstellung unseres Dethleffs Globetrotters  
         
    Zurück zur Startseite Unsere Reiseabenteuer im Dethleffs Globetrotter